0176 31785032
Notfall? Jetzt anrufen! Wir sind rund um die Uhr erreichbar.

Zutaten für Vogelfutter

Sie möchten Vogelfutter selber herstellen? Hier finden Sie mein Vogelfutter-Rezept, wie ich das seit Jahren mache.

Manche Zutaten wie Fette oder Haferflocken muss man kaufen, viele Zutaten kann man aber auch auf Spaziergängen sammeln.

Was Sie brauchen, hängt auch davon an, welche Vögel Sie füttern möchten. Denn nicht alle mögen das gleiche.

Vogelfutter: Wer frisst was?

Man unterscheidet bei den Vögeln zwischen Allesfressern und Körnerfressern.

Allesfresser: Dazu zählen Meisen, Spechte und Kleiber. Sie fressen sowohl harte Körner als auch weiche Flocken.

Körnerfresser: Das sind zum Beispiel Fink, Sperling, Zeisig, Dompfaff, Gimpel. Sie lieben Sonnenblumenkerne und anderen groben Körner.

Weichfutterfresser: Amsel, Star, Rotkehlchen, Heckenbraunelle und Zaunkönig bevorzugen Haferflocken, Mohn, Kleie und Rosinen.

Übrigens steigen auch viele Vögel (z. B. Meisen), die übers Jahr Insekten und Würmer fressen, im Winter auf Vegetarisches um.

Zutaten Vogelfutter für eine Körnermischung

In herkömmlichem Körnervogelfutter ist bereits Ambrosia, eine hochallerge Pflanze aufgetaucht. Daher lohnt es sich, die Körner selber zusammeln oder zusammen zu stellen.

Die Körner können Sie entweder kaufen oder in Gebüschen, an Waldrändern oder auf abgeernteten Biofeldern finden.

Zutaten Vogelfutter für Weichfutterfresser

Beeren wie die der Eberesche sind bei Weichfutterfressern beliebt. Wie der Name schon sagt, fressen sie am liebsten weiches Futter.

Dazu gehören z.B.:

Beeren und Hagebutten für selbstgemachtes Vogelfutter können im Herbst auf einem Spaziergang gesammelt werden.

Die Früchte können Sie auf dem Kachelofen oder dem Heizkörper trocknen. Fertig sind sie, wenn sie sich wie zähes Leder anfühlen und keine feuchten Stellen mehr haben. In einem Leinenbeutel können Sie sie problemlis an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren. Die Beeren halten sich aber auch eingefroren bis zur Vogelfütterung.

Zusätzlich werden diese Grundzutaten benötigt

Zusätzlich zu den Körnern oder dem Weichfutter benötigen Sie diese Grundzutaten für die Herstellung von Vogelfutter bzw. einem Futterkeil:

  • Rindertalg und/oder
  • Pflanzenfett/Kokosfett
  • Evtl. Speiseöl

Ein Rezept bzw. eine Anleitung, wie ich das Vogelfutter mache, finden Sie in diesem Blogbeitrag. Die beschriebene Anleitung kann man leicht abwandeln, je nachem, ob Sie weiches Vogelfutter, Körnerfutter oder eine Mischung machen möchten.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen