0176 31785032
Notfall? Jetzt anrufen! Wir sind rund um die Uhr erreichbar.

Tierphysiotherapie für Pferde, Hunde...

Physiotherapie hilft auch Tieren

So sehr die Physiotherapie beim Menschen wirken kann, tut sie es auch bei Tieren. Grundsätzlich kann die Tierphysiotheraphie bei allen Tieren angewendet werden.

Beispiel: Physiotherapie für Pferde

In aller Kürze – was kann die Tierphysiotherapie?

Die Tierphysiotherapie ist eine Bewegungstherapie für Tiere, bei der es um eine passive Bewegung geht. Sie fördert die Regeneration und Stabilität, aber auch Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer. 

Die Behandlung

Die Tierphysiotheraphie ist immer eine “körperliche Arbeit” mit dem Tier. Insofern findet die Behandlung immer vor Ort statt. Zum Beispiel im Stall bei Ihrem Pferd oder einem andern Ort Ihrer Wahl.

Typische Einsatzmöglichkeiten der Tierphysiotherapie

Arthitis, Arthrose, Knochenbrüche, HD, ED Wirbelsäulenerkrankung, Knochenluxation, Osteochondrosis, Muskelerkrankung, Muskelverspannung, Muskelverkürzung, Muskelfaserriss, Muskeathropie, Muskelaubautraining, Neurologische Erkrankung, Bandscheibenvorfälle, Lähmungen, Cauda Equina Syndrom, Sponylose, präoperativ, postoperativ, Ödeme, Beseitigung von Schonhaltung, Lösen von Blockaden, Erhalt oder Wiederherstellung der Gelenkbeweglichkeit, Muskellockerung, Schmerzlinderung, Erholung.

Menü schließen